Das war unser Jubiläumswochenende im August 2013

Training für unsere Aufführungen zum "Tag der offenen Tür"!

 


Vieles klappte...


anderes mußte noch verfeinert werden!


Doch schliesslich war es soweit, das Jubiläumswochenende konnte kommen!!!

Zum Einstieg wurde Freitag abend erst einmal eine riesige Feier im Schützenhaus Remscheid gestartet...


Der Sektempfang


Der offizielle Teil


Der Ansturm aufs Buffet


Die Showacts


Die Stimmung war auf dem Höhepunkt

Bis in die frühen Morgenstunden wurde getanzt, ein tolles Fest!!!


Trotz der kurzen Nacht fanden sich Samstags morgens um 11.00 Uhr alle wieder auf der Platzanlage ein, um gemeinsam den Tag der offenen Tür vorzubereiten. Bis in den Nachmittag hinein wurde die Platzanlage geschmückt, das Vereinsheim hergerichtet und der Ablaufplan besprochen.

 

Sonntags morgens um 08.00 Uhr herrschte schon wieder emsiges Treiben auf der Platzanlage. Letzte Aufbauarbeiten zum Startschuss um 10.00 Uhr!

 

Unser besonderer Dank geht an dieser Stelle nochmals an die befreundeten Vereine, die für uns eine Vorführung in den Sportarten IPO und Agility gezeigt haben!!!!


 

Die Vorführung aus dem IPO Bereich

 

Die Vorführung aus dem Bereich Agility


Unsere THS- Sportler


 

Die Obedience Truppe

 


 

Ein besonderes Highlight war das Hunderennen, an dem jeder teilnehmen konnte. Dort konnten auch die kleinsten Vierbeiner zeigen, das Schnelligkeit nichts mit langen Beinen zu tun hat.

 

 

Selbstverständlich gab es bei der Siegerehrung auch Urkunden für die Hundehalter, sowie Leckerlis für die vierbeinigen Sportler!

 

 

Auch wenn im Vorfeld sich die Planung für solch ein Event stressiger gestaltete, als ursprünglich angenommen, wurden wir an diesem Tag doch für die Mühen entlohnt. Die Platzanlage war den ganzen Tag über sehr gut besucht und der ein oder andere hat durch diesen Tag den Weg zum Hundesport gefunden.

 


 

Der Tag verging viel zu schnell und als um 17.15 Uhr die letzte Vorführung endete, öffneten sich die Wolkenschleusen und es schüttete wie aus Kübeln. So mußten die Aufräumarbeiten erstmal pausieren und man hatte Zeit den Tag ausgiebig Revue passieren zu lassen.

 

   

 

Nach dem großen Regen wurde alles wieder aufgeräumt und um 20.00 Uhr war die Platzanlage wieder in ihren ursprünglichen Zustand hergestellt, so das am Montag Abend pünktlich um 18.00 Uhr der normale Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden konnte.

 

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Vereinsmitgliedern, Sponsoren, Freunden, befreundeten Vereinen und sonstigen Personen, die zum Gelingen dieses Jubiläumswochenendes beigetragen haben!