Obedience ( „Gehorsam“) ist eine Hundesportart, in der es besonders auf harmonische, schnelle und exakte Ausführung der Übungen ankommt. Obedience wird auch als die „Hohe Schule“ der Unterordnung bezeichnet. Ein eingespieltes, gutes Mensch-Hund-Team ist eine Grundvoraussetzung. Bei Obedience-Prüfungen geht es nicht allein um den Gehorsam des Hundes. Es spielt auch seine Sozialverträglichkeit mit anderen Menschen und Hunden eine große Rolle. Diese Hundesportart hat ihren Ursprung in Großbritannien. In Deutschland wurde die erste Prüfungsordnung 2002 erstellt.

Beginner- Klasse (nur national):

  1. Verhalten gegenüber anderen Hunden
  2. Stehen und Betasten
  3. 2 Minuten Liegen mit Sichtkontakt
  4. Freifolge
  5. Sitz, oder Platz aus der Bewegung
  6. Voraussenden in ein Quadrat (10m Entfernung)
  7. Abrufen
  8. Apport auf ebener Erde
  9. Kontrolle auf Distanz (5 m Abstand, 2 Wechsel)
  10. Um einen 10m entfernten Pylon herumschicken
  11. Gesamteindruck

Klasse 1 (international):

  1. 1min. Sitzen mit Sichtkontakt
  2. Freifolge
  3. Steh aus der Bewegung
  4. Kommen auf Befehl
  5. Sitz oder Platz aus der Bewegung
  6. Voraussenden in ein Quadrat (15m Entfernung)
  7. Holzapport
  8. Kontrolle auf Distanz (5m Abstand, 4 Wechsel)
  9. Abrufen über eine Hürde
  10. Um einen 10m entfernten Pylon herumschicken
  11. Gesamteindruck

Klasse 2 (international):

  1. 2 Minuten liegen ohne Sichtkontakt
  2. Freifolge
  3. Steh und/oder Sitz und/oder Platz aus der Bewegung
  4. Kommen mit Steh
  5. Voraussenden in ein Quadrat mit Platz und Abrufen (25m Entfernung)
  6. Apportieren mit Richtungsanweisung (2 Holzapportel)
  7. Geruchsunterscheidung aus 6 Gegenständen (10 sek. anfassen)
  8. Kontrolle aus Distanz (10m Abstand, 3 Positionen, 6 Wechsel)
  9. Metallapport über eine Hürde
  10. Gesamteindruck

Klasse 3 (international):

  1. 2 Minuten sitzen außer Sicht
  2. 1 Minute liegen in Sicht mit Abrufen
  3. Freifolge
  4. Steh, Sitz und Platz aus der Bewegung
  5. Abrufen mit Steh und Platz
  6. Vorausschicken mit Richtungsanweisung, Ablegen und Abrufen
  7. Apportieren mit Richtungsanweisung (3 Holzapportel)
  8. Um einen Pylon senden, Steh/ Sitz oder Platz und Holzapport mit Richtungsanweisung über Sprung
  9. Geruchskontrolle aus 6-8 Gegenständen (5 sek. anfassen)
  10. Distanzkontrolle ( 15m Abstand, 6 Wechsel)